Das Evariste Galois Archiv

'Tout voir, tout entendre,  ne perdre aucune idée', Evariste 
    Galois, 29/Oct/1831

Diese Seite in: deutsch englisch französisch italienisch spanisch rumänisch chinesisch russisch


Themen

Evariste Galois Biografie

Andere Biografien

Andere Themen:

Seine große Liebe

Im Frühling des Jahres 1832 kam Galois Gefängniszeit zu einem vorzeiten und unerwarteten Ende. Eine der schlimmsten weltweit wütenden Cholera Epidemien hatte nun auch Frankreich und Paris erreicht und forderte zahlreiche Menschenleben. Insbesondere arme Leute fielen wegen der schlechten hygienischen Bedingungen, in denen sie lebten, dieser schrecklichen Krankheit zum Opfer. Die Gefangenen in Sainte-Pélagie befanden sich in großer Gefahr, so dass die verantwortlichen Stellen beschlossen, die jüngsten und diejenigen in schlechter gesundheitlicher Verfassung in ein Krankenhaus zu verlegen. In diesem Krankenhaus, genannt nach ihrem Eigentümer Faultrier, begegnete er seiner großen Liebe Stéphanie. Sie war die Tochter von Jean-Louis Poterin-Dumotel, einer der Ärzte. Die Art der Beziehung zwischen diesen beiden nachträglich zu rekonstruieren ist sehr schwierig. Aber aus zwei Briefen, die er von ihr erhielt, können wir schließen, dass er hoffnungslos verliebt in sie gewesen war. Ob jemals zwischen diesen beiden eine Liebesbeziehung bestanden hat oder ob sie ihn von Anfang an zurückgewiesen hatte ist unklar, aber sicherlich war ihre Ablehung einer der Hauptgründe für seinen tragischen Tod.



Autor: Bernard Bychan; Letzte Änderung am: July 10, 2011


Unser Sponsor: Bodenseo, Linux-Kurse und Schulungen für Anfänger und Fortgeschrittene

© Copyright 2001 - 2010 by Bernard Bychan